Hochtouren Planura

 

Start auf dem Urnerboden, mit der Seilbahn zum Fisetengrat, auf Alpinwanderweg zum Gipfel des Gemsfairen / Abstieg zur Claridenhütte.

Am zweiten Tag nützte auch der frühe Start nichts - wir wurden zünftig nass und erholten uns in der heimeligen Planurahütte.

Der dritte Tag überraschte uns mit einem wunderbaren Sonnenaufgang, gemütliche Überquerung der grossen Gletscherfläche und einem Aufstieg zum Schärhorn im Geröll. Leider waren am Gipfel die Windböen so stark und die Aussicht vernebelt, dass wir uns entschlossen umzukehren / direkter Abstieg zur Hüfihütte.

Der vierte Tag zeigte uns deutlich, wie heftige Regenfälle aus einem einfachen Bergwanderweg ein sehr heikles Unternehmen machen können. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0