Aktuelle Infos

Coronavirus - Die Aktivitäten des SCB sind im Moment bis und mit 19. April abgesagt.

 

Sonntag, 15. März 2020 - Update Dienstag, 17. März 2020

 

Die neusten Entwicklungen rund um die Ausbreitung Coronavirus und die vom Bundesrat am 13. resp. 16. März 2020 beschlossenen Massnahmen haben auch unmittelbare Auswirkungen auf die Aktivitäten des Skiclubs Brunnen.

 

Sämtliche offiziellen Aktivitäten des Skiclubs Brunnen sind bis und mit 19. April abgesagt. Wir informieren uns laufend und werden allfällige Änderungen wieder an die Mitglieder kommunizieren.

 

Leider betrifft dies auch unser Vorstands-, Leiter- und Helferessen vom 27. März. Wir verschieben dieses Dankeschön-Essen auf später und werden das neue Datum sobald als möglich mitteilen.

 

Für Fragen stehen Elsbeth Cuba (Präsidentin), Markus Richner (Tourenwesen) oder Gregor Boesiger (Medien) zur Verfügung.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.

 

Der Vorstand

 

 

Termine

Hier werden die nächsten Anlässe aufgeführt. Für nähere Infos bitte auf Anlass klicken. Um eine grössere Darstellung zu bekommen in der Navigation auf Kalender gehen.

 

 

 

 



Skitourentage Splügen

 

Die Skitürler genossen am ersten Tag Pulverschnee am Lattenhorn. Am zweiten Tag wurden wir beim Anstieg zum Marscholhorn vom Winde verweht. Am dritten Tag gelang eine bärenstarke Tour zum Gipfel des Bärenhorns. Der Schlusstag überraschte mit hohen Temperaturen und einer Nullgradgrenze über 2500m - trotzdem erreichten wir den Wannagrat.

Die Schneeschuhfrauen erkundeten die nähere Umgebung von Splügen Hinterrhein und Sufers und machten Erkundungen im Naturpark Beverin Capricorns sowie im Averstal. 

0 Kommentare

Schneesporttage 2020 mit Rekordbeteiligung UND Schnee!

Die Schneesporttage 2020 für die Brunner Schuljugend standen unter einem guten Stern: Ein Rekord vom 130 teilnehmenden Kindern, immer Schnee (das erste Mal sogar ‚Pulver sehr gut‘), Sonne, angenehme Temperaturen, keine Unfälle und nur glückliche Kinderaugen!

1 Kommentare

Skitour Pazolastock


Da auf der Rigi zu wenig Schnee lag, starteten wir am Oberalppass. Das kalte Wetter und die Bise machten aus einer einfachen Einlauftour einen Härtetest für Mensch und Material. Dank Neuschnee und Windverfrachtungen war die Abfahrt nach Tschamut ganz passabel. 

 

0 Kommentare